Sparkasse Mülheim an der Ruhr     ProtectionOne     MEG     RWE/RWW     Förderkreis MH Sport

Anti-Doping Agentur

Die Welt Anti-Doping Agentur (WADA) hat die am 1. Januar 2012 in Kraft getretene neue Version der Verbotsliste veröffentlicht. Die Liste gilt weltweit und nennt die Wirkstoffe und Methoden, die in Training und/oder Wettkampf verboten sind. Auch Substanzen, die nur in be­stimmten Sportarten Beschränkungen unterliegen oder verboten sind, werden in der Verbotsliste aufgeführt.

Eine der wichtigsten Änderungen für 2012 ist die Aufhebung des Formoterol-Verbots. Formoterol darf seit dem 1. Januar in therapeutischen Dosen inhaliert werden. Nikotin wird im Jahr 2012 in das sogenannte "Monitoring Program" der WADA aufgenommen, um seinen Einsatz als Stimulans zu beobachten. Es geht hierbei nicht um eine Überwachung von Rauchern, sondern vielmehr um den möglichen Missbrauch von Kautabak vor Wettkämpfen.

Die Verbotsliste wird mindestens einmal im Jahr überarbeitet und nach Veröffentlichung von der NADA ins Deutsche übersetzt. Seit 1. Januar 2012 ist diese Version auf der Homepage der NADA abrufbar.

Aktuelle Infomationen zum Thema Doping sind unter www.nada-bonn.de abrufbar.

Der Beitrag wurde von www.dsv.de/anti-doping entnommen.

| Impressum |                                      realisiert durch www.nolzen.net auf Basis von modx