Sparkasse Mülheim an der Ruhr     ProtectionOne     MEG     RWE/RWW     Förderkreis MH Sport

Jahresrückblick 2018

Die SG Mülheim konnte 2018 auf ihr 30jähriges Bestehen zurückblicken. Aus der Zweckkooperation für eine bessere Positionierung bei den Mannschaftswettbewerben ist – gestärkt auch durch die 2004 gegründete Trainingsgemeinschaft von ASC, TSV, TVE und WSF – eine starke Einheit geworden. Die hat sich auch bei den diesjährigen DMSJ-Wettbewerben gezeigt.

Bei der Staffelsichtung im Rahmen der DMSJ-Wettbewerbe ging die Mülheimer E-Jugend zum 9. Mal auf Bezirksebene und zum 7. Mal auf NRW-Ebene als Siegerteam hervor. Die weibliche D-Jugend gewann auf Bezirksebene, wurde beim NRW-Finale Vizemeister und qualifizierte sich als zweitbestes Team für das DMSJ-Finale 2018, das am 26./27.1.2019 in Essen ausgetragen wird.

Diese tollen Ergebnisse sind ein Indiz für die gute Mülheimer Nachwuchsarbeit. Gleichwohl ist unverkennbar, dass es immer schwieriger wird, genügend Nachwuchs gerade für den trainingsintensiven Schwimmsport zu begeistern. Die älteren DMSJ-Teams bestehen teilweise nur aus vier Aktiven. Fällt ein(e) Aktive(r) krankheitsbedingt aus, kann das gesamte Team nicht antreten. Dies traf die SG Mülheim in diesem Jahr sowohl beim DMSJ-Bundesfinale 2017 wie auch beim DMSJ-NRW-Finale 2018.

In der Trainingsgemeinschaft hat sich in diesem Jahr ein größerer Wechsel im Trainerteam vollzogen. Christel Dziallas ist sehr zum Bedauern der Kinder, Eltern und des TG-Vorstandes nach langjähriger erfolgreicher Trainertätigkeit aus dem Team ausgeschieden, um den wohlverdienten Ruhrstand zu genießen. Karin Bernhardt betreut seitdem -zusammen mit einem engagierten Team- neben dem D-Kader auch die E-Jugend innerhalb der TG. André Engel löste Peter Schorning als Cheftrainer ab.

Die im Vorjahr beschriebene mangelhafte Mülheimer Badsituation hat sich erwartungsgemäß nicht verbessert. Immer wieder wurde auch 2018 über Betriebsstörungen in den Mülheimer Bädern berichtet. Diesmal traf es auch die Mülheimer Schwimmvereine, die den Trainingsbetrieb nach den Sommerferien wegen Reparaturarbeiten im Nordbad erst verspätet aufnehmen konnten.

Dass die Mülheimer Schwimmerinnen und Schwimmer trotz aller Widrigkeiten auch 2018 auf sehr gute Erfolge zurückblicken können, wird im Jahresrückblick dokumentiert.

An dieser Stelle sei allen gedankt, die an den großen und kleinen Erfolgen mitgewirkt haben: Aktive, Eltern, Funktionäre, Kampfrichter*innen, Pressewart*innen, Sportredaktionen, Sponsoren, Trainer*innen und Vorstände.

Auf ein gutes und erfolgreiches Jahr 2019.

Zum Jahresrückblick 2018

| Impressum |   | Datenschutz |                                  realisiert durch Jörg Nolzen auf Basis von modx